Soziale Betreuung


Gruppe Zoo1

Im Haus „Am Neuen Weg“ bestimmen die Bewohner selbst über die Freizeitangebote, denn es ist ihr Zuhause. Vierteljährlich findet eine Versammlung statt, bei der jeder seine Wünsche nennt. So wechselt das Programm, wenn sich die Bedürfnisse ändern. Es gibt täglich Freizeitangebote in Gruppenarbeit. Dazu gehören Bewegungsspiele, Hauswirtschaft oder die Kreativgruppe. Regelmäßig besucht auch eine Tiertherapeutin das Heim.

Neben der Gruppenbetreuung führen die Mitarbeiter des sozialen Dienstes auch viele individuelle Gespräche. Sie helfen bei der Eingewöhnung im neuen Heim, hören zu, wenn jemand erzählen möchte, oder spenden Trost. Auch bettlägrige Bewohner werden durch den sozialen Dienst regelmäßig besucht. Es gilt der Grundsatz:  Für jeden Bewohner ist so viel Zeit da, wie er braucht. Ein Luxus in unserer Gesellschaft, aber ganz bewusst gewollt!

PonyKüchenarbeitweb